Die Möhne verbindet die Gemeinden Niederbergheim, Allagen, Mülheim/ Sichtigvor, Waldhausen und Belecke (von links nach rechts)
Es geht mit großen Schritten im Jahreskreis der Kirche auf das Pfingstfest ...
YouTube-Kanal "Katholisch in Warstein"





"Alle verharrten einmütig im Gebet" - Gebet ist für mich ...
Zum 7. Sonntag der Osterzeit haben Menschen aus unseren Kirchengemeinden Selfie-Videos geschickt mit dem Satz: "Gebet ist für mich..." So bleibt bis heute die Tradition lebendig, wie die Apostel mit Maria, den Frauen und den Brüdern Jesu einst vor Pfingsten "einmütig im Gebet verharrten".








Gedanken zum 7. Sonntag der Osterzeit - Apostelgeschichte 1, 12-14
Es geht mit großen Schritten im Jahreskreis der Kirche auf das Pfingstfest zu und so überliefert die Apostelgeschichte an diesem Sonntag das Verharren der Apostel mit Maria, den Frauen und Brüdern Jesu im einmütigen Gebet. Dies greift Pfarrer Josef Heers in seinem Impuls auf, den er heute aus der Heilig Kreuz-Kirche in Belecke spricht.







 


Was ist ein Gebet für Dich?

Mach mit und schick uns für den nächsten Sonntagsimpuls deine Gedanken zum Thema Gebet als kurzes Selfie-Video im Querformat. Wie das funktioniert? Schau dir das Erklärvideo an! 
Schick uns Dein Selfie-Video als
WhatsApp an 02902.860076 oder an katholisch-in-warstein[at]web.de









Maiandacht: Ein Ausflug in die Natur und die Kunst
Der Familienliturgiekreis Hirschberg lädt an diesem Sonntag mit einer kleinen Andacht auf einen Ausflug in die Natur und in die Kunst ein. Im Marienmonat Mai können wir das, was uns bewegt, Maria und ihrer Fürsprache anvertrauen.






Gedanken zum 6. Sonntag der Osterzeit
Ulrich Müllender macht ein Freiwilliges Soziales Jahr (FSJ) im Pastoralen Raum Warstein. Am 6. Sonntag der Osterzeit spricht er seinen Impuls aus der Alten Kirche und St. Petrus-Kirche Warstein zur 2. Lesung an diesem Sonntag aus dem 1. Petrusbrief.






Hl. Pankratius
Drei Kirchen im Stadtgebiet tragen sein Patronat, am 12. Mai hat er seinen Gedenktag: Der hl. Pankratius. Diakon Ludger Althaus stellt uns den Heiligen vor und zeigt mit Motiven aus der Stadt seine Bedeutung.







Mitten im Labyrinth sagt Jesus: Ich bin der Weg
Im Evangelium vom 5. Sonntag der Osterzeit (Joh 14, 1–12) sagt Jesus von sich: Ich bin der Weg! Das Leben erscheint aber oftmals wie ein Labyrinth, oder vielleicht sogar wie ein Irrgarten. Gemeindereferentin Bernadette Kauf und Gemeindeassistentin Leonie Gosselke haben entdeckt:




Labyrinth zum Download 

So zeichnet man ein Labyrinth:Youtube

Weitere Rätsel zum Thema Labyrinth: auf Rätseldino





Gedanken zum 5. Sonntag der Osterzeit
Am 5. Sonntag der Osterzeit berichtet die Apostelgeschichte (6, 1-7) von der Berufung der ersten sieben Diakonen der Kirche. Vikar Lukas Schröder formuliert dazu in seinem kurzen Impuls aus der St. Johannes Enthauptung-Pfarrkirche in Suttrop zwei konkrete Wünsche. Er spricht abschließend ein Gebet in Zeiten der Corona-Pandemie und den Segen zum Sonntag.








Zu Gast beim Schäfer in Hirschberg
Jesus sagt von sich selber: "Ich bin der Gute Hirt". Doch was ist eigentlich ein Hirte und was macht einen guten Hirten aus? Am Gute Hirte-Sonntag (4. Sonntag der Osterzeit) haben wir uns auf Spurensuche begeben und in Hirschberg bei Schäfer Risse spannendes über Jesus gelernt.




Bastelbogen Zum guten Hirten


Gute-Hirte-Muffins






Der Gute Hirte-Sonntag: Johannes 10, 1-10
Der 4. Sonntag der Osterzeit hat seinen Namen von dem Tagesevangelium (Johannes 10, 1-10) und der Aussage Jesu, der sich als der "Gute Hirte" vorstellt. Mitglieder des Warsteiner Pastoralteams haben das Evangelium in einer freien Kunstform in der Propsteikirche St. Pankratius Belecke interpretiert.







Warsteiner Marienandacht zum 1. Mai mit Diakon Ludger Althaus

Was hat der Marienmonat Mai eigentlich mit der Muttergottes zu tun? Welche Rolle hat sie in unserem Glauben? Und worin kann sie uns eine Hilfe sein, wenn wir sie um ihre Fürsprache bitten? Diakon Ludger Althaus führt uns mit diesen Fragen in seiner virtuellen Andacht an vier Marien-Orten im Stadtteil Warstein (St. Petrus-Kirche, St. Pankratius-Kirche, Alte Kirche).







"Confident"
Unter dem Titel "Confident" (dt. = Verlässlich) hat Heinz-Helmut Schulte, Kirchenmusiker im Pastoralen Raum Warstein, ein Lied getextet und komponiert.
Der Text ist nach Jesaja 38, 16.20 und ist voll Hoffnung und Zuversicht durch die Liebe Gottes, die er uns an jedem Tag schenkt.
Text, Melodie und Satz: Heinz-Helmut Schulte Gesang: Bernadette Kauf, Lukas Schröder Aufnahme in der St. Vinzenz-Kapelle auf dem Gelände der LWL-Klinik Warstein Anfragen zum Notenmaterial (einstimmig deutsch/englisch, SATB deutsch) an: Helmut_Schulte@gmx.de









3. Sonntag der Osterzeit aus der Niederbergheimer Kapelle
Am 3. Sonntag der Osterzeit spricht Pfarrer Raoul van Lieshout in der Niederbergheimer St. Antonius-Kapelle zum Tagesevangelium (Joh 21, 1–14) einige Gedanken.
Es schließt sich ein fürbittendes Gebet aus der Corona-Novene und der Segen zum Sonntag an.








Gruß an die Erstkommunionkinder
Gemeindeassistentin Leonie Gosselke, zuständig für die Erstkommunionvorbereitungen in Warstein, Suttrop und Hirschberg, grüßt am Weißen Sonntag besonders die Erstkommunionkinder im Pastoralen Raum Warstein. Eigentlich hätten an diesem und am nächsten Sonntag die Erstkommunionfeiern stattfinden sollen - nun sind diese aber leider vorerst verschoben. Mit einem Ausmalbild kann dieser verlängerte Vorbereitungsweg jedoch etwas überbrückt werden.

Ausmalbild zum Download








Gedanken zum Weißen Sonntag
In der Hirschberger St. Christophorus-Kirche liest Gemeindereferentin Bernadette Kauf das Evangelium (Joh 20, 19–31) zum 2. Sonntag der Osterzeit (Weißer Sonntag) und spricht dazu einige Gedanken mit Blick auf den "ungläubigen" Thomas und die Kraft des Glaubens in dieser Zeit.







Osterdonnerstag
"Unerkannt geht er mit uns" - so spricht Gemeindereferentin Beatrix Jakobi über Jesus, angelehnt an das österliche Emmausevangelium (Lk 24, 13–35). Dieses Mitgehen zeigt sich in der schattenhaft angedeuteten dritten Person im Bild der Malerin Janet Brooks Gerloff (1947-2008).






Ostermittwoch
Gedanken in der Osterwoche - Mittwoch: Joh 20, 11-18
Zum heutigen Tagesevangelium gibt Ulrich Müllender, der derzeit ein Freiwilliges Soziales Jahr (FSJ) im Pastoralen Raum Warstein macht, einen Denkanstoß. Der Satz "Ich gehe hinauf zu meinem Vater und zu eurem Vater, zu meinem Gott und zu eurem Gott" (Vers 17) ist für ihn dabei eine besondere österliche Kraftquelle.







Osterdienstag
Mit dem österlichen Choral "Christ ist erstanden", in einer Bearbeitung des Barockkomponisten Johann Casper Ferdinand Fischer (1656-1746), sendet Kirchenmusiker Heinz-Helmut Schulte aus der St. Petrus-Kirche Warstein Grüße an die Christen in der Stadt.








Lego-Ostergarten - Teil 2
Ostern - Das Grab ist leer, Jesus Christus ist auferstanden!
Der zweite Teil des LEGO Ostergartens führt, nach dem Kinderkreuzweg am Karfreitag, die Erzählung der Heiligen Tage weiter.









Grüße zum Ostermontag - Emmausevangelium
Gemeindeassistentin Leonie Gosselke richtet am Ostermontag Ostergrüße von der Odacker-Kapelle in Hirschberg an die Gemeindemitglieder in Warstein. Mit einem Impuls zum heutigen Emmausevangelium (Lk 24, 13–35) schickt sie uns auf den Weg, die frohe Botschaft der Auferstehung zu verkünden. Eine Möglichkeit dafür können die Hoffnungssteine am Wegesrand sein.







Ostergrüße von Pfarrer Markus Gudermann
Pfarrer Markus Gudermann, Leiter des Pastoralen Raumes Warstein, richtet am Ostermorgen Grüße aus der Alten Kirche in Warstein an die Christen der Stadt.







Musikalische Ostergrüße an Warsteins europäische Partnerstädte
Der Kirchenmusiker der katholischen Kirchengemeinden im Pastoralen Raum Warstein und Vorsitzender der Europafreunde Warstein, Heinz-Helmut Schulte, schickt mit dem Choralpräludium "Christ lag in Todesbanden" von Johann Sebastian Bach (1685-1750) aus der St. Petrus-Kirche Ostergrüße an die europäischen Partnerstädte Wurzen/Deutschland, Saint Pol sur Ternoise/Frankreich, Hebden Royd/England und Pietrapaola/Italien. Zum Schluss erklingt die Europahymne.






Am Ostersonntag, 12. April, von 9.30 - 10 Uhr:
Aufzeichnung des Livestreams
Orgelmatinee am Ostersonntag aus der Propsteikirche St. Pankratius in Belecke
Österliches Orgelspiel am Ostersonntag aus der Propsteikirche St. Pankratius, Belecke. Organist: Peter Hunecke. Technik: Martin Mühlenschulte.







zur Osternacht, 11.04.2020
In dieser Nacht feiern wir die Auferstehung Jesu Christi. Zwar sind an diesem Osterwochenende keine öffentlichen Gottesdienste möglich, aber Vikar Lukas Schröder nimmt mit einer besonderen Hostienschale alle Gläubigen mit in das Gebet.









Karsamstag, 11.04.2020
Gemeindereferentin Bernadette Kauf nimmt uns am Karsamstag mit auf einen meditativen Spaziergang um die Stillenbergkapelle und den Waldfriedhof in Suttrop voller Gedanken über Stille, Corona, das Sterben und das Auferstehen.






Karfreitag, 10.04.2020
Um 15 Uhr versammeln sich am Karfreitag die Christen in den Kirchen, um dem Leiden und Sterben Jesu Christi zu gedenken. In diesem Jahr sind leider keine öffentliche Gottesdienste möglich. Daher hat sich der Kreuzweg Jesu nach dem biblischen Bericht von Johannes auf den Weg durch die Stadt gemacht, um an verschiedenen Stellen die Leidensgeschichte lebendig werden zu lassen.








Karfreitag, 10.04.2020
In diesem Jahr können wir den Kinderkreuzweg leider nicht gemeinschaftlich beten. Daher ist mit Motiven aus dem LEGO-Ostergarten, der am Beginn der Fastenzeit in der St. Petrus-Kirche ausgestellt wurde, ein kindgerechter Kreuzweg für das persönliche Gebet zusammengestellt.







Gründonnerstag, 09.02.2020
Am Gründonnerstag verkündet Diakon Ludger Althaus in der St. Petrus-Kirche das Evangelium von der Fußwaschung und spricht einen Impuls zu einem Holzrelief unter der Orgelbühne der St. Pankratius-Kirche Warstein.








Mittwoch, 08.02.2020
In seiner Reihe zu den Personen der Passionserzählung spricht Diakon Ludger Althaus am heutigen Mittwoch der Karwoche über Simon von Cyrene









Dienstag, 07.02.2020
Am Dienstag der Karwoche wendet sich Diakon Ludger Althaus mit der Veronika einer weiteren Person des Kreuzweges zu. Obwohl sie in der Bibel nicht auftaucht, hat sie in traditionellen Kreuzweg einen festen Platz.







Montag, 06.04.2020
Diakon Ludger Althaus gibt in der Karwoche Impulse zu Personen der Passionserzählung.
Am Montag der Heiligen Woche spricht er über den hl. Petrus, Patron der Stadt Warstein und Patron der St. Petrus-Kirche








Kirchenmusikalischer Impuls:

Heinz-Helmut Schulte spielt an der Orgel der Alten Kirche Warstein.
Zur meditativen Betrachtung laden die Stationen des dortigen Kreuzweges ein:


Zurück zur Übersicht der Artikel

Impuls der Woche
Es geht mit großen Schritten im Jahreskreis der Kirche auf das Pfingstfest zu und so überliefert die Apostelgeschichte an diesem Sonntag das Verharren der Apostel mit Maria, den Frauen und Brüdern Jesu im einmütigen Gebet.
mehr...

Evangelium für den Tag

Rufbereitschaft der Priester
mehr...

Hospizkreis Warstein
Rufbereitschaft: 0170.9440319
mehr...

Pfarrnachrichten

für den Zeitraum 25. Mai bis 14. Juni
mehr...

Öffnungszeiten der Kleiderkammer
in Belecke

jeden 1. und 3. Dienstag sowie am 1. Donnerstag eines Monats geöffnet.
mehr...

Der Pastorale Raum Warstein

Pastoraler Prozess zur Erstellung einer Pastoralverbeinbarung
mehr...

Faire Gemeinde St. Pankratius Belecke

Informationen zum Gemeindeprojekt
mehr...

Linktipps!
Links zu verschiedenen Interpräsenzen
mehr...

Das ZUKUNFTSBILD unseres Erzbistums
Berufung. Aufbruch. Zukunft.

mehr...

Treffpunkt Ehrenamt

mehr...

Katholischen Ehe-, Familien- und Lebensberatung

mehr...

"Einen neuen Aufbruch wagen"
Pastoralkonzept für den Pastoralverbund Möhnetal

mehr...

Unser Erzbistum

mehr...

Unser Dekanat

mehr...

YOUPAX - Glaube.Liebe.Hoffnung.
Das junge Glaubensportal im Erzbistum Paderborn

mehr...