Die Möhne verbindet die Gemeinden Niederbergheim, Allagen, Mülheim/ Sichtigvor, Waldhausen und Belecke (von links nach rechts)
"Uns schickt der Himmel" - 72-Stunden-Aktion
Belecker Pfadfinder nahmen an der bundesweiten Aktion des BDKJ teil


Sonntag, 26.05.2019

„Wir haben es geschafft,“ sa waren sich Steffi Lehmenkühler und Verena Hillebrand vom Leitungsteam der Belecker Pfadfinder einig, als sie am Sonntagmittag die 72-Stunden-Aktion des Bundes der Deutschen Katholischen Jugend (BDKJ) erfolgreich abschliessen konnten. „Ihr habt in den letzten 72 Stunden erstaunliches geleistet. Wo vorher noch hohe Brennnesseln standen ist eine sehenswerte Feuerstelle entstanden,“ fügte Till Schenuit hinzu.

 

Foto: Michael Sprenger

 


Eine Feuerstelle mit Sonnensegel und Sitzbänken, Insektenhotel, Hochbeet, Wildblumenwiese, Lichterkette und Hinweisschilder der diesjährigen Aktion sind fertig. Es war eine Gemeinschaftsarbeit, bei der handwerkliches Geschick, gute Ideen und Organisationstalent gehört.
Dabei hatten die Jungen und Mädchen den richtigen Umgang mit einem Akku-Schrauber, Farben und Pinsel und Holzbearbeitung mit Schleifpapier gelernt. Ein interessantes Projekt ist das Hochbeet. Nachdem sie mit Europaletten das Beet errichtet und mit Mutterboden aufgefüllt hatten säten sie verschiedene Sorten Saatgut und pflanzten gleichzeitig einige Salatsorten an. Das Ergebnis werden die Juffis und Wölflinge bei guter Pflege in den nächsten Wochen sehen und dann, wenn alles gut gewachsen ist auch ernten. 

Doch ohne die Mithilfe der Eltern, ehrenamtlichen Handwerkern, materieller sowie finanzieller Unterstützung vieler Menschen haben alle zusammen einen schönen Platz zum Verweilen und für die Gemeinschaft geschaffen. 

Von dem Geschaffenem überzeugten sich die Eltern, Großeltern, Geschwister, Kirchenvorstand, Pfarrgemeinderat, Pastor Markus Gudermann, Bürgermeister Dr. Thomas Schöne und interessierte Gäste. Zum Schluß der Aktion gab es für die alle Helfer dieses Gemeinschaftsprojektes Bratwürstchen vom Holzkohlengrill. Die Feuerstelle selbst war noch nicht ganz fertiggestellt, der Beton muss erst noch einige Tage aushärten.

Michael Sprenger
 

 




Donnerstag, 23.05.2019



Donnerstag, 23.05.  Es war schon sehr spannend als Steffi Lehmenkühler den goldenen Briefumschlag öffnete und den 29 anwesenden Juffis und Wölflingen die Aufgaben für die nächsten drei Tage vorlas: „Der DPSG Stamm Belecke wird in 72 Stunden auf der Wiese vor dem Jugendheim eine (eventuell überdachte) Feuerstelle (mit Sitzmöglichkeit) errichten, auf der auch gegrillt werden kann.“ „Ich bin sehr gespannt, was ihr in den nächsten 72 Stunden schafft. Ihr habt Schulfrei bekommen und könnt die nächsten drei Tage hier aktiv mitwirken, nur schlafen dürft ihr zu Hause“,“ meinte sie anschließend und gab die Aufgaben an die Leiter weiter. 




Diese 72-Stunden-Aktion wurde nach sechs Jahren wieder vom Bund der Deutschen Katholischen Jugend (BDKJ) ausgearbeitet an der sich bundesweit wieder über 100.000 Kinder und Jugendliche aktiv beteiligen werden. Die Initiativen wirken auch viele Jahre noch nach, da sie ein langfristiges Engagement legt und das Gemeinschaftsgefühl aller Beteiligter stärkt. In der Zeit vom vergangenen Donnerstagabend bis Sonntagmittag werden in ganz Deutschland Projekt errichtet die die Welt ein Stückchen besser machen, sie greifen politische und gesellschaftliche Themen auf und sind lebenswertorientiert. 

Die Feuerstelle wird am Jugendheim, im Garten der ehemaligen Pfarrvikarie, errichtet. Auf dieser Wiese wird sich bis Sonntagmittag einiges verändern. Während Till Schenuit die Brennnesseln mit einer Motorsense kürzte, saßen die Juffis und Wölflinge in kleinen Gruppen im Gemeinschaftsraum und erarbeiteten mit ihren Leitern und Leiterinnen die möglichen Pläne für den neuen Platz. Es ist eine Gemeinschaftsarbeit.



Ihre Ideen und Gedanken malten sie auf bunten Karton und diskutierten die verschiedenen Möglichkeiten. Danach sichteten sie alle Vorschläge, debattieren über die vielfältigen Ideen und einigten sich dann auf die vorläufige Gestaltung der neuen Feuerstelle. Viele Details werden sich erst in der eigentlichen Bauphase ergeben und man wird gespannt sein, wie die kleinen Baumeister ihre Ideen umsetzen. Wenn sie ihre Aufgabe bis Sonntagmittag schaffen, können sie an der neuen Feuerstelle ihre ersten Würstchen grillen. 

Hier noch ein Aufruf an die Belecker: wer die Pfadfinder bei der 72-Stunden-Aktion finanziell oder materiell unterstützen möchte, ist herzlich willkommen. Letztendlich wird dieser Platz nicht nur für die Pfadfinder mit ihren vielen Gruppen sein, sondern es wird ein Platz für die Gemeinschaft.

Fotos und Text: Michael Sprenger

 


Zurück zur Übersicht der Artikel

Rufbereitschaft der Priester
mehr...

Impuls der Woche
„Ist denn keiner umgekehrt, um Gott zu ehren, außer diesem Fremden?“
mehr...

Evangelium für den Tag

Der Pastorale Raum Warstein

Pastoraler Prozess zur Erstellung einer Pastoralverbeinbarung
mehr...

Katholisch in Warstein - Wir hören zu!
die "AnsprechBar" vor Ort - ONLINE-Fragebogen

Umfrage der katholischen Kirche in Warstein
mehr...

Faire Gemeinde St. Pankratius Belecke

Informationen zum Gemeindeprojekt
mehr...

Öffnungszeiten der Kleiderkammer
in Belecke

jeden 1. und 3. Dienstag sowie am 1. Donnerstag eines Monats geöffnet.
mehr...

Hospizkreis Warstein
Rufbereitschaft: 0170.9440319
mehr...

Linktipps!
Links zu verschiedenen Interpräsenzen
mehr...

Das ZUKUNFTSBILD unseres Erzbistums
Berufung. Aufbruch. Zukunft.

mehr...

Treffpunkt Ehrenamt

mehr...

Katholischen Ehe-, Familien- und Lebensberatung

mehr...

"Einen neuen Aufbruch wagen"
Pastoralkonzept für den Pastoralverbund Möhnetal

mehr...

Unser Erzbistum

mehr...

Unser Dekanat

mehr...

YOUPAX - Glaube.Liebe.Hoffnung.
Das junge Glaubensportal im Erzbistum Paderborn

mehr...